German Arabic English French Russian Spanish Turkish

zur Startseite (Home)   Veranstaltungskalender   Kontakt   Impressum   Login für Mitglieder       isaac e.V. bei Facebook   RSS-feed

Hinweise für AutorInnen der Zeitschrift Unterstützte Kommunikation

Stand: Juli 2018

Wir freuen uns sehr auf Ihren Beitrag in der aktuellen "Unterstützten Kommunikation"
und bedanken uns für Ihre Mitarbeit. Wir möchten Sie bitten, bei der Erstellung und
Übermittlung Ihres Beitrages folgende Hinweise zu beachten.

Inhalt und Gliederung

  • Bitte formulieren Sie einen kurzen Vorspann (Einleitung). Er kann als "Lokomotive" das Interesse wecken.
  • Fügen Sie zur Gliederung des Zeitschriftenartikels kurze Zwischenüberschriften ein und verzichten Sie bitte auf eine Nummerierung.
  • Vermeiden Sie Satzbausteine einer Verlaufsplanung, Bsp.: "Ich möchte im ersten Teil meines Artikels auf die ...eingehen, ..."
  • Bitte geben Sie am Ende des Beitrages eine Kontaktadresse mit E-Mail-Adresse (Kontakt) an (wird veröffentlicht).
  • Wir benötigen für die Veröffentlichung eine AutorInnenkurzbeschreibung aller am Artikel beteiligten AutorInnen.
    Modell (zur groben Orientierung): Frau/Herr (Dr.) XY, seit XY an der XY tätig. Zuvor XY. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: (Auflistung)
  • Bitte senden Sie uns zu jeder beteiligten AutorIn ein einzelnes AutorInnenfoto (jpeg) in guter Qualität zu (wird mit Ihrer Kurzbeschriebung am Ende des Artikels veröffentlicht)
  • Für die Zusendung Ihres AutorInnenexemplars benötigen wir eine Adresse (beruflich oder privat) (wird nicht veröffentlicht).

Sofern Ihre Angaben bei Redaktionsschluss nicht vollständig vorliegen, kann Ihr Artikel gegebenenfalls nicht veröffentlicht werden.

Rechtschreibung

  • Bitte verwenden Sie die neue deutsche Rechtschreibung.
  • Wählen Sie die geschlechtsneutrale Form (z. B. das Gender „I“ bei Personenbezeichnungen) und
    verwenden Sie für die Beschreibung von ProbandInnengruppen nicht die nominalisierte Form,
    also z. B. nicht Aphasiker, sondern Menschen mit Aphasie.

Quellenangaben und Abdruckgenehmigungen

  • Bitte vergewissern Sie sich, dass alle Quellenangaben ordnungsgemäß erfolgen und dass
    insbesondere für Abbildungen (auch Symbole, Screenshots, Bilder aus dem Internet etc.)
    Abdruckgenehmigungen eingeholt werden.
  • Sofern Fotos von Personen in dem Artikel veröffentlicht werden sollen, benötigen wir die
    schriftliche Bestätigung eines/r der AutorInnen, dass die abgebildete Person mit der
    Veröffentlichung einverstanden ist (separates Dokument). Sollte diese Einverständniserklärung
    zum Redaktionsschluss nicht unterschrieben vorliegen, können die Fotos nicht abgedruckt
    werden.

Urheberrecht / Zweitverwertung

  • Sie behalten die Rechte an Ihren Texten, spätere Veröffentlichungen in anderen
    Werken sind erlaubt.
  • Das Recht am Layout und an der Zusammenstellung der Texte liegt beim von Loeper
    Literaturverlag.
  • Die Rechte an den Bildern gehen nicht an den Verlag über. Achten Sie unbedingt darauf, dass Bild- bzw. Textrechte abgeklärt und Abdruckgenehmigungen bei den Rechteinhabern schriftlich eingeholt wurden. Bitte teilen Sie der Redaktion ggf. die entsprechenden Copyright-Vermerke mit, damit diese in der Zeitschrift korrekt abgedruckt werden.

Seiten- und Textformat

  • Bitte übersenden Sie Ihre Beiträge für die "Unterstützte Kommunikation" als Word-Datei (Word
    2010 und abwärts) oder als RTF-Datei (Rich Text Format) auf CD oder per E-Mail.
  • Stellen Sie folgende Seitenränder ein: oben 2 cm, unten 2 cm, rechts 2 cm, links 2 cm
  • Wählen Sie für die Formatierung des Textes und der Überschriften folgende
    Einstellungen:
    Fließtext: Times New Roman, 10 Punkt
    Überschrift Titel: Times New Roman, 12 Punkt, fett
    Zwischenüberschriften: Times New Roman, 10 Punkt, fett
  • Schreiben Sie linksbündig und in einzeiligem Abstand („Format – Absatz - Zeilenabstand
    einfach“ in Word). Bitte benutzen Sie auch keine automatischen Absatzabstände.

Bitte verzichten Sie auf folgende Formatierungen:

  • Kopf- und Fußzeilen,
  • Gliederungen,
  • Silbentrennungen,
  • Dehnungen,
  • Veränderungen der Laufweite,
  • Individuelle Abstände vor und nach Zeilen,
  • Bitte positionieren Sie nicht durch die Verwendung mehrerer Leerzeichen

 Bitte beachten Sie bei Abbildungen:

  • Alle Abbildungen, d. h. Fotos, Grafiken, Piktogramme oder Zeichnungen müssen in digitaler Form
    als gesonderte Datei vorliegen. In Word-Dateien eingebundene Abbildungen können nicht
    verwendet werden.
  • Fotos müssen das Format jpg oder tiff haben und in der Realgröße (so groß wie sie
    in der UK in etwa letztlich erscheinen sollen) mindestens eine Auflösung von 150
    dpi, besser 300 dpi, haben. Es können auch pdf in druckfähiger Qualität geliefert
    werden.
  • Grafiken und Piktogramme müssen in den Formaten gif oder eps (ggf. auch als jpg
    bzw. tiff) vorliegen. Es können auch pdf in druckfähiger Qualität geliefert werden.
  • Screenshots entsprechen eigentlich nicht den Druckanforderungen. Vor allem
    Screenshots mit viel Text oder mehreren Elementen werden in der verkleinertenDarstellung meist sehr unleserlich. Werden dennoch Screenshots verwendet,
    achten Sie bitte darauf, dass der Bildausschnitt so groß wie möglich erstellt wird.
  • Bitte achten Sie darauf, dass die Dateien mit einer Nummerierung und "sprechenden" Namen
    versehen sind, an denen man deutlich erkennen kann, was auf dem Foto oder der Grafik bzw.
    dem Piktogramm zu sehen ist.
  • Liegt die Position der Abbildungen fest, setzen Sie bitte in den Text Ihres Beitrages statt der
    Abbildungen nur den Dateinamen und ggf. die Bildunterschrift.

Bitte beachten Sie hinsichtlich Tabellen:

  • Da die UK dreispaltig erscheint, möchten wir Sie bitten, möglichst auf Tabellen zu verzichten.
    Bitte wählen Sie stattdessen alternative Darstellungsformen, wie z. B. Aufzählungen.

Literaturangaben:


Bitte gestalten Sie Ihre Literaturangaben am Ende des Textes einheitlich nach folgendem
Schema:
- Name des Autoren, Vorname (Jahr): Titel des Buches: Ort
- (mehrere Autoren bitte durch Kommata trennen)
bzw.
- Name des Herausgebers, Vorname (Jahr): Titel des Buches: Ort
- (mehrere Herausgeber bitte durch Kommata trennen)
bzw.
- Name des Autoren, Vorname (Jahr): Titel des Aufsatzes. In: Name des Autoren oder
Herausgebers (ggf. Hrsg.), Vorname (Jahr): Titel des Buches oder der Zeitschrift:
Seitenangabe.
Bitte verwenden Sie wörtliche Zitate in Ihrem Text insgesamt sparsam.
Abgabedaten für die UK-Zeitung an die Redaktion: 01.01./ 01.04./ 01.07./ 01.10.
Gerne dürfen Sie Ihren Beitrag auch initiativ bei uns einreichen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wichtige Hinweise:


Die Redaktion der UK-Zeitung ist ein Zusammenschluss von Personen aus pädagogischen,
therapeutischen und universitären Kontexten, die ehrenamtlich für die Gesellschaft für UK tätig
ist. Die Zuständigkeit für die Inhalte und das Lektorat der Texte liegt bei der Redaktion, die für
das Layout und die Entscheidung, ob und welche Texte in welchem Format für eine Ausgabe der
UK-Zeitung berücksichtigt werden können, in einem letzten Schritt beim von Loeper-Verlag.
Die UK-Zeitung verfügt über ein maximales Zeichenvolumen von etwa 150.000-200.000
Zeichen. Für einzelne Beiträge geben wir keine maximale Zeichen- oder Seitenanzahl vor.
Wir bitten allerdings ausdrücklich um Verständnis, dass insbesondere Beiträge mit einem
Zeichenvolumen über 30.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen und Literaturangaben) bzw. Beiträge
mit hoher Zeichenanzahl und vielen Abbildungen grundsätzlich nur in Ausnahmefällen ungekürzt
in den Ausgaben berücksichtigt werden können.Die Redaktion behält sich bei allen Artikeln vor, um inhaltliche und sinnwahrende Kürzungen bei den AutorInnen zu bitten, auch wenn eine Zeichenanzahl von 30.000 Zeichen
nicht überschritten wurde. Dies geschieht meist mit dem Anliegen, möglichst viele interessante
Artikel zum Schwerpunkt in einer Ausgabe veröffentlichen zu können.
Eine generelle Zusage zur Veröffentlichung in unserem Medium können wir grundsätzlich vorab
nicht geben, auch nicht bei von uns explizit angefragten Artikeln.
Wir behalten uns vor, fertige Artikel in Absprache mit den AutorInnen und unter deren expliziter
Zustimmung in den online-Bereich des von Loeper-Verlags oder in das Handbuch der
Unterstützten Kommunikation (HdUK) zu verschieben, sofern der Artikel aus Platzgründen nicht
in die aktuelle Ausgabe der UK-Zeitung integriert werden kann.

Vielen Dank für Ihre Kooperation
Ihre UK-Redaktion und
Ihr UK-Team im von Loeper Literaturverlag


Download: Hinweise für AutorInnen der Zeitschrift Unterstützte Kommunikation