German Arabic English French Russian Spanish Turkish

zur Startseite (Home)   Veranstaltungskalender   Kontakt   Impressum   Login für Mitglieder       isaac e.V. bei Facebook   RSS-feed

Paul-Goldschmidt-Preis 2017

Der Paul-Goldschmidt-Preis soll auch in diesem Jahr wieder auf dem Kongress in Dortmund verliehen werden. Der Namensgeber Paul Goldschmidt setzte sich für die Belange von unterstützt kommunizierenden Menschen ein und sorgte dafür, dass diese Personengruppe ihr bis dahin weitgehend unentdecktes Potential entfalten konnte. Den Gedanken von Paul Goldschmidt aufgreifend soll mit diesem Preis eine unterstützt kommunizierende Person geehrt werden.

Diese Person soll sich im Bereich der Unterstützten Kommunikation engagieren, sich für die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen ohne Lautsprache einsetzen und für ihre Gleichstellung sorgen. Die individuellen Leistungen von unterstützt kommunizierenden Menschen sollen mit dem Preis gewürdigt und wertgeschätzt werden. Aus diesem Grund rufen wir unsere Mitglieder auf, solche UKler vorzuschlagen.


Bitte schicken Sie einen kurzen Lebenslauf und eine Begründung zur Nominierung für den Paul-Goldschmidt-Preis
bis zum 20. August 2017
an Herrn Kunze (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

In diesem Jahr entscheiden die UKler und ihre Angehörigen darüber, wer den Preis erhält. Mitte September 2017 werden die nominierten Kandidat*innen auf unserer Homepage vorgestellt.
Familienmitglieder und ermäßigte Mitglieder entscheiden in einer Online-Befragung über den Träger des Paul Goldschmidt-Preises 2017.

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

 Übergabe Paul Goldschmidt Preis 2015
Klaus Ill, Träger des Paul-Goldschmidt-Preises 2015, bei der Preisübergabe durch Imke Niediek